ROLLEN – KAPITEL 8

Wer bin ich & was mach ich hier.

Theorie.

Zielgruppenspezifisches Marketing funktioniert

Es ist logisch, dass sich Gruppen durchaus pauschalisieren lassen.
Solange wir dies nicht als kausalen Zusammenhang betrachten und alle Menschen über einen Kamm scheren,
ist es (meiner Meinung nach) auch vollkommen legitim, Menschen einzuordnen und auch mal in Schubladen zu stecken.
Wer Werbung verstanden hat, der weiß, dass der Appell an die Vernunft nicht funktioniert.
Werbung nutzt Assoziationen, um zielgruppenspezifische Angebote zu verkaufen. 

In diesen Zielgruppen existieren spezifische Bedürfnisse und Vorstellungen, die sich in unserer Gesellschaft manifestiert haben und tagtäglich bespielt werden. Sich dieser „Klischees“ bewusst zu werden, ergibt insbesondere dann Sinn, wenn ich bemerke, dass auch ich mich in meinem Alltag an diesen orientiere.  
Jeder Mensch hat verschiedene „Rollen“, die er jeden Tag bedient. 
Welche Rollen spielst du?

Auch du trägst unterschiedliche Masken.